Perfect Girlfriend – Karen Hamilton

Vielen herzlichen Dank an Blanvalet für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar!

Inhalt:
Elisabeth musste in ihrer Vergangenheit mit dem Tod ihres kleinen Bruders und den typischen Problemen eines Teenagers zurecht kommen: Ausgrenzung, Verspottung und dem Wunsch, zu den beliebten Mädchen zu gehören. Als in ihren 20ern auch noch die Liebe ihres Lebens mit ihr Schluss macht, beschließt sie, dem Schicksal ein wenig nachzuhelfen.
Elisabeth ändert ihren Namen in Juliette um, bewirbt sich bei der Fluglinie, für welche ihr Ex-Freund als Pilot arbeitet, als Flugbegleiterin, färbt ihre Haare und zieht in die Nähe ihres Traummannes. Heimliche Besuche in Nates Wohnung dürfen bei der gesamten Operation selbstverständlich auch nicht fehlen. Die Krönung bildet eine etwas andere Hochzeit in Las Vegas…

Beim Lesen von Perfect Girlfriend von Karen Hamilton hat mir persönlich relativ viel Spannung gefehlt. Die Geschichte plätschert ohne großem Nervenaufreiben dahin, weshalb man ständig hofft, dass nun endlich bald etwas interessantes passieren würde.
Ich konnte mich nicht in Juliette hineinversetzen, da ihre Handlungen und Gedankengänge einfach unvorstellbar für eine mental stabile Person erscheinen. Niemals würde ich auf die Idee kommen, heimlich in fremden Wohnungen zu übernachten und dort auch noch Gegenstände zu entwenden. Unsere Protagonistin scheint Nerven aus Stahl zu haben, da sie zu keiner Zeit ängstlich oder verunsichert wird.
Ehrlich gesagt war mir Juliette bzw. Elisabeth bereits von Anfang an des Buches unsympathisch. Das Ende des Romans hätte so viel spannender sein können. Ich bin richtig enttäuscht von dieser Geschichte. Es fühlt sich nahezu so an, als hätte ich relativ Zeit mit dem Lesen dieses Buches verschwendet.

Fazit: Meiner persönlichen Ansicht nach, ist der Roman Perfect Girlfriend von der ehemaligen Flugbegleiterin Karen Hamilton keinesfalls als Thriller zu deklarieren. Es fehlt dem Buch eindeutig an Spannung und Entwicklung der Hauptcharaktere. Ich würde dieses Buch nicht weiterempfehlen.

Wertung: 2 von 5 Sternen

Advertisements

Love X Style X Life – Garance Doré

Love X Style X Life ist eine wunderschöne Mischung aus Beauty Ratgeber und coffee table book.

Das Papier ist aus hochwertigem Papier und auch die Fotos ergänzen das ganze wirklich gut.

Garance Doré ist eine Bloggerin, Illustratorin und mit diesem Buch mittlerweile auch eine Autorin. Zugegeben, ich kannte Doré bisher nicht, musste sie danach allerdings sofort auf ihren social media Kanälen “stalken”.

Mit ihrer selbstsicheren und offenen Art, wirkt sie wahnsinnig sympathisch, was sich auch in ihrem Buch wiederfindet.

Wer sich hier allerdings großartige Tipps und Tricks wünscht, wird womöglich etwas enttäuscht.

Bei dieser Art Bücher, geht es meist mehr um das aussehen als den Inhalt und ein wenig ist das auch hier der Fall. Zwar hab ich das lesen absolut genossen, wirklich neue Ideen habe ich dadurch allerdings nicht bekommen.

Dennoch finde ich es sein Geld wert. Es ist eine wunderbare Bereicherung für mein Regal und ich werde immer wieder ein wenig Happy wenn ich es durchblättere.

Von mir gibt es dafür 4 Sterne. Allein den Aufbau finde ich schon toll.

Das kann doch weg! von Fumio Sasaki

Schreibstil: 🌟🌟🌟🌟

Aussehen: 🌟🌟🌟

Inhalt: 🌟🌟🌟🌟🌟

Danke an den Integral Verlag für das zugesendete Rezensionsexemplar!

„Das kann doch weg!“ von Fumio Sasaki ist ein Sachbuch, welches sich mit Minimalismus und Entrümpelungs-Strategien auseinandersetzt. Sasaki erzählt von dem befreienden Gefühl, mit weniger Besitz ein entspannteres Leben zu führen.

Teilweise fand ich Sasakis minimalistische Ansätze ein wenig zu radikal. Ich persönlich verspüre keinen inneren Drang dazu, mit so wenigen Dingen wie nur möglich leben zu können. Ich hänge nicht an vielen Gegenständen. Den meistens Krimskrams entsorge ich ziemlich zügig aus meiner Wohnung, was das Putzen um einiges einfacher macht.

Dennoch würde ich nie auf die Idee kommen, jeden Tag die exakt gleichen Kleidungsstücke anzuziehen oder Seife zum Haare waschen zu benutzen.

Das Buch ist definitiv interessant zu lesen. Man lernt verschiedene Methoden, endlich Platz in seinem Haus zu schaffen. Man muss sich wirklich für diese Thematik interessieren und bereit sein, sich auf ein Abenteuer einzustellen.

Das Buch ist sehr schnell zu lesen, weil die Kapitel recht kurz sind. In der Mitte des Buches befinden sich ein paar farbige Photographien minimalistischer Wohnungen.

Manche Menschen hängen sehr an ihren Gegenständen, seien sie noch so unbrauchbar. Wer sich jedoch einem neuen Lebensstil oder einer neuen Methode zum Einrichten widmen möchte, findet in diesem Buch bestimmt viel Inspiration.

Französisch backen von Aurélie Bastian

Inhalt: 🌟🌟🌟🌟🌟

Screibstil: 🌟🌟🌟🌟🌟

Layout: 🌟🌟🌟🌟🌟

Bilder: 🌟🌟🌟🌟🌟

„Französisch backen“ von Aurélie Bastian ist das erste französische Kochbuch, das ich mir zugelegt habe. Danke an den Südwest Verlag, dass Sie mir ein Rezensionsexemplar zukommen haben lassen!

Die Französische Küche ist bekanntlich ja nicht so einfach, doch dieses Backbuch lässt es regelrecht wie ein Kinderspiel aussehen! Die Rezepte sind einfach erklärt. Zu jedem Rezept gibt es ein großes, hübsches Photo. Die Bilder sehen sehr ansprechend aus.

Es sind viele traditionelle Kuchen und Mehlspeisen in diesem Backbuch enthalten. Für jeden Geschmack lässt sich etwas finden.

Ich bin sehr begeistert von dem Layout und der großen Auswahl der verschiedenen Rezepte. Was mir besonders gut gefallen hat, sind die kleinen Anmerkungen, die näher auf die Traditionen einer bestimmten Speise eingehen.

Die Schriftart ist angenehm zu lesen und nicht zu klein geraten. Jeder Titel ist in Französisch angeführt, manche sind zusätzlich ins Deutsche übersetzt.

Ein wunderbares Kochbuch, das jedes Herz, welches auf Ästhetik achtet, gleich viel schneller schlagen lässt. Eine großartige Rezeptsammlung, die sich auch ideal als Geschenk eignet. Definitiv mit großem Lob weiterzuempfehlen!

May TBR

Here are the books I plan to read in May 2018. Let me know if you already read these books. Did you enjoy them?

1. End Game by James Frey

This series sounds so interesting! I’ve been looking at this book for ages in the bookstore. Finally bought it! I just couldn’t resist. Hope it’s good!

2. Into The Water by Paula Hawkins

I haven’t read any thrillers lately so I’m quite keen to read this. I really enjoyed The Girl On The Train, so I have high expectations for this one.

3. The Assassin’s Blade by Sarah J. Maas

I read all books of the Throne of Glass series with two exceptions: Assassin’s Blade and Tower of Dawn. Time to read the prequel, don’t you think?

4. Good As Gone by Amy Gentry

This book is written in German. The story sounds thrilling. My friend and I just couldn’t resist eyeing this book. So far, this book sits at the top of my tbr. Can’t wait to dive right into it.